image1

10. Maritimer After Work Club (MAWC) in Berlin

„Der 10. Maritime After Work Club zu Gast in Berlins schönstem Wohnzimmer“ mit diesen Worten bedankte sich Herr Dr. Reinhard Lüken, Lenkungskreisangehöriger des Maritimen HauptstadtForums (MHF) und Geschäftsführer des Verbandes für Schiffbau und Meerestechnik e.V.(VSM), bei der Gastgeberin Frau Dr. rer. nat. Elisabeth Hauschild, Diehl Stiftung und Co. KG, im Rahmen des 10. Maritime After Work Clubs (10. MAWC) am frühen Abend des 1. November 2018.

Knapp 45 Mitarbeiter des Deutschen Bundestages und einzelner Bundesministerien sowie Vertreter der maritimen Industrie folgten interessiert Dr. Lükens Impulsvortrag zum Thema „Globale Märkte, nationale Verantwortung – was heißt das für Schiffbau & Meerestechnik?“ (Vortrag). Die Zahlen, Daten und Fakten zur Entwicklung des globalen Schiffbaus und dessen Prognosen und Auswirkungen auf die nationale und europäische maritime Domäne regten zu vielen Fragestellungen und Diskussionen an. Gute Gespräche und zahlreiche neue Erstkontakte verhalfen zu einem interessanten und entspannten Abend auf Augeshöhe der Quadriga.

Der 11. MAWC ist in der vierten Januarwoche 2019 im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin geplant.

 

Text und Fotos: Christian Felix Timm