Wir über uns Termine und Beiträge Bibliothek Bildergalerie Links Kontakt
Startseite Termine und Beiträge Beiträge 2016

Termine und Beiträge


Termine 2017 Beiträge 2017 Beiträge 2016 Beiträge 2015 Beiträge 2014 Beiträge 2013 Beiträge 2012 Beiträge 2011 Beiträge 2010

Marineglossar Abkürzungsverzeichnis download flyer Letzte Änderung Impressum

Der 7. Maritime After Work Club (MAWC) des Maritimen Hauptstadtforums (MHF) fand am 15. September in der Landesvertretung Mecklenburg Vorpommern in den Regierungsgärten in Berlin statt.

Zu dem Thema "Die maritime Dimension von Wohlstand und Prosperität und deren Abhängigkeiten von Cyber@sea" referierten Vizeadmiral Rainer Brinkmann und Herr Dietmar Hilke.

Kann mit manipulierter Software physikalischer Schaden auf See angerichtet werden? Eine der zentralen Fragen für die etwa 60 maritim interessierten Gäste. Die Antwort ist eindeutig. Dietmar Hilke schilderte erschreckend konkrete Beispiele. Es könne zum Bespiel durch ein Vorzeichenwechsel bei den Stabilisatoren auf einem Kreuzfahrtschiff eine Reederei erpresst werden.

4000 seekranke Kunden seien ein stichhaltiges Argument, sagte Hilke, der Direktor, „Cyber Strategie“ bei Thales.
Alternativ könnte mit Schadsoftware die Ölschmierung einer Antriebmaschine auf einem Kriegsschiff abgestellt werden und einen Kolbenfresser zur Folge haben.

Das Kriegsschiff kann nicht mehr wirken. Alles Phantasie? Mitnichten.

Hilke berechnete den Aufwand exemplarisch: für den Preis eines gepanzerten Fahrzeuges können 100 Hacker ein Jahr derartige Cyberangriffe vorbereiten. Jedes Schiff, zivil oder mili-tärisch, ist heute vielfach vernetzt und bietet damit zahlreiche Einfallstore für Cyberangriffe.

Auch Vizeadmiral Brinkmann sieht Handlungsbedarf. Ein Joint Venture mit Wirtschaft und Industrie gemeinsam mit der Bundeswehr könne im Sinne der gesamtstaatlichen Verantwortung ein Lösungsansatz sein. In einer zivil-militärischen Kooperation könne die Kompetenz der Experten beiden Seiten nützen, so der Stellvertreter des Inspekteurs der Marine und Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte.
Weitere Details und den Vortrag Vizeadmiral Brinkmanns finden Sie auf der Website unseres Maritimen Hauptstadtforums (MHF) mehr


Text und Bilder: MHF

Druckbare Version